Österreich auf Rang 3 im globalen Friedensindex

Globaler Friedensindex:
Österreich auf Rang 3

Im “Global Peace Index 2018”, veröffentlicht vom Institute for Economics & Peace im Juni 2018, führt Island den Index als friedlichstes Land an, gefolgt von Neuseeland auf Platz zwei und Österreich auf Platz drei.

2018 Global Peace Index AuszugÖsterreich konnte sich somit sogar um einen Platz gegenüber dem Vorjahr verbessern. Syrien rangiert wieder auf dem letzten Platz als das am wenigsten friedliche Land weltweit. Die Lage in Afghanistan, im Süd-Sudan und im Irak wird nur wenig besser eingestuft.

Die USA (2,3) sind praktisch gleichauf mit Myanmar (2,302) und landeten nur auf Platz 121 von insgesamt 163 gelisteten Ländern.
Österreich ist somit nach Island und Neuseeland eines der  drei friedlichsten Länder dieser Erde!

2018 Global Peace Index

Quelle: IEP –  http://visionofhumanity.org
Das IEP (The Institute for Economics and Peace) ist ein unabhängiger, überparteilicher, gemeinnütziger Think Tank, der sich dem Ziel widmet, den Fokus der Welt auf den Frieden als positiven, erreichbaren und greifbaren Maßstab für das menschliche Wohlergehen und den Fortschritt zu verlagern. Das IEP hat seinen Hauptsitz in Sydney und unterhält Niederlassungen in New York, Den Haag, Mexiko-Stadt und Brüssel.

Stolz auf Österreich

Unter dem Titel “Darum sind wir stolz auf Österreich” veröffentlicht oe24.at zum Nationalfeiertag einige interessante Fakten rund um Österreich:

  • das Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo rechnet heuer und auch 2018 wieder mit einem Wirtschaftswachstum 2,8 % (das ist mehr als in den USA, Deutschland oder Großbritannien).
  • 2016 gab es ein neues Allzeithoch mit fast 141 Mio. Nächtigungen
  • das Neujahrskonzert ist – mit mehr als 50 Mio. Zusehern – eines der größten Konzerthighlights der Welt
  • Wien wurde bereits zum achten Mal in Folge zur lebenswer­testen Stadt der Welt gewählt
  • die OMV machte 2016 mit 19,2 Mrd. den bisher größten Umsatz

Weiterlesen auf oe24.at

Der Kurier berichtete, dass die Bank Austria ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum im heurigen Jahr sogar auf drei Prozent erhöht.
Weiterlesen auf kurier.at